Immobiliengutachten und Wertermittlungen in Weingarten

Sie benötigen einen zertifizierten und unabhängigen Immobiliengutachter, der Ihnen zeitnah und zu einem preiswerten Pauschalpreis Immobilien-Wertgutachten erstellt? Dann sind Sie hier richtig.
Die Immobiliensachverständigen vom Sachverständigenbüro Steinlein erstellen Immobiliengutachten in Weingarten und in Baden Württemberg. Wir sind mit einem Büro in der Nähe von Weingarten ansässig.
Wir erstellen zeitnah und unkompliziert

Der Immobilienmarkt in Weingarten

wird von unserem Immobilienwertermittler sowohl für Verkehrswertgutachten nach §194 BauGB, Markt und Beleihungswertgutachten nach §16 PfandGB wie auch für Kurzgutachten intensiv analysiert und bewertet.
Der Immobilienmarkt in Weingarten zeigt

  • eine stabile Nachfrage mit geringen
    Leerstandsquoten.
  • Die Preise für Mietwohnungen und Eigentumswohnungen sind im Vergleich zum Bundesdurchschnitt auf einem relativ hohen Niveau, was auf die Attraktivität der Stadt für Immobilienkäufer hinweist. Weingarten weist per Ende 2022 einen Wohnungsbestand von 12.572 Einheiten auf. Dabei handelt es sich 3.771 Ein und Zweifamilienhäuser und 8.801 Wohnungen in Mehrfamilienhäusern. Die EFH-Quote liegt damit bei rund 30% und ist somit im bundesweiten Vergleich (30,0%) durchschnittlich.
  • Die Wohneigentumsquote (Selbstnutzer) über alle Wohneinheiten liegt bei 44%.
  • In den letzten fünf Jahren (Zahlen bis einschließlich 2022) wurden durchschnittlich 40 Wohnungen pro Jahr neu errichtet und 54 Wohnungen pro Jahr genehmigt.
  • Rund 86% der in diesem Zeitraum fertiggestellten Wohnungen liegen in Mehrfamilienhäusern.
  • Die Nachfrage nach Neubau war von ca. 6 Wohnungen / 1.000 Einwohner bis Ende 2022 auf ca. 2,1 Wohnungen / 1.000 Einwohner gesunken. Aus 2023 liegen derzeit noch keine Daten vor, aber es ist von einem deutlichen Rückgang der Baugenehmigungen auszugehen.
  • Von 2017 bis 2022 stiegen Mietpreise in der Stadt Weingarten um 22,7%, Eigentumswohnungspreise um 58,1%.
  • Das regionale Immobilienpreisniveau liegt dabei deutlich über Bundesdurchschnitt. Die Bandbreite der Wohnungsmieten liegt zwischen 7,80 € und 15,90 € und ist abhängig vom Gebäudezustand, der Wohnungsgröße, Ausstattung und der Lage.

Erstellung eines Immobiliengutachtens in Weingarten

Um ein Immobiliengutachten in Weingarten zu erstellen, gehen unsere zertifizierten Immobiliensachverständigen wie folgt vor:

  • Besichtigungstermin
    In diesem Termin wird neben der Substanz des Bewertungsobjektes auch die Umgebung analysiert und mit eingewertet. Hier wird sowohl die Mikrolage im Ortsteil wie auch die Makrolage von Weingarten und der Region Mittleres Schussental bewertet. Es findet immer ein Besichtigungstermin statt.
  • Unterlagenprüfung
    Für die Erstellung eines Gutachtens werden Unterlagen zu dem Bewertungsobjekt benötigt. Idealerweise stellt der Auftraggeber unserem Gutachter bzw. unserer Gutachterin vorab die Objektunterlagen zur Verfügung. Eine genaue Liste erhalten Sie nach der Auftragserteilung. Wir unterstützen Sie bei Bedarf auch gerne bei der Zusammenstellung der Unterlagen.
  • Marktdatenrecherche
    Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Weingarten und in der Region Mittleres Schussental werden präzise, zeitnah und zuverlässig recherchiert. Es werden Daten zu Liegenschaftszinssätzen, Bodenrichtwerten, Mietpreisen aus verschiedenen Quellen, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) sowie die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienspezifischen Kennzahlen mit einbezogen.
  • Gutachtenerstellung
    Sobald alle Unterlagen vorliegen, beginnen wir mit der Erstellung Ihres Gutachtens.
  • Gutachtenplausibilierung
    nach dem 4 Augen Prinzip und nach dem hauseigenen Prüfprotokoll (in Anlehnung an HypZert und IQZert).

Die Makrolage in Weingarten aus Sicht eines Immobiliengutachters

Allgemeine Informationen
Weingarten im Regierungsbezirk Tübingen in Baden Württemberg, ist bekannt für seine historische Bedeutung und seinen kulturellen Reichtum. Die Stadt hat eine Einwohnerzahl von etwa 25257 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von etwa 2077 Einwohnern pro Quadratkilometer.

Historische Erwähnungen
Die erste Erwähnung von Weingarten datiert zurück ins 5. Jahrhundert zurück. Die Geschichte von Weingarten reicht weit zurück. Die Stadt ist eng mit dem Benediktinerkloster Weingarten verbunden, das einst zu den reichsten und bedeutendsten Klöstern im süddeutschen Raum gehörte.

Bevölkerungszahl und Entwicklung
Die Bevölkerung von Weingarten wächst stetig. Die Stadt zieht aufgrund ihrer kulturellen Möglichkeiten als Studentenstadt, ihrer Lebensqualität und ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten immer mehr Menschen an.

Tourismusverband

Innenstadtbeschreibung
Das Wahrzeichen von Weingarten ist die Basilika St. Martin und Oswald, eine beeindruckende barocke Kirche und eine der größten Barockkirchen Deutschlands. Die Basilika und das ehemalige Kloster prägen das Stadtbild und ziehen Besucher an. Die Innenstadt mit der Kornhausgasse und der Kirchstrasse bietet ausreichend Einkaufsmöglichkeiten. Es gibt Läden des täglichen Bedarfs sowie zahlreiche Restaurants und Cafés.

Museen und kulturelles Angebot
Neben dem Kunstmuseum (Stadtmuseum Schlössle) gibt es das Alamannenmuseum und das Museum für Klosterkultur. Die Stadt verfügt über eine lebendige Kulturszene mit verschiedenen Veranstaltungen, Konzerten und Festivals. Das Welfenfest, das jährlich im Juli stattfindet, ist ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender und zieht viele Besucher an.

Bildungseinrichtungen
Weingarten beheimatet die renommierte Pädagogische Hochschule Weingarten sowie andere Bildungseinrichtungen. Die Stadt hat eine lange Tradition im Bildungswesen und ist ein bedeutendes Zentrum für Lehrerausbildung. Es gibt auch ein Gymnasium und eine Realschule.

Wirtschaft
Weingarten hat neben der Pädagogischen Hochschule Arbeitgeber wie tox Presstechnik, die Stiftung KBZO, Grieshaber Logistik, CHG und Habisreutinger Holzhandel. Desweiteren gibt es Landwirtschaft (u.A. Hopfen) und Tourismus/Gastronomie.

Verkehrsanbindung
über die B30, B32 und B33 lassen sich die umiegenden Städte wie Bad Waldsee, Wangen, Bad Saulgau und Biberach erreichen. Es gibt einen Bahnhof an der Zugstrecke Ulm-Friedrichshafen.

Entfernungen zu anderen Städten
Weingarten liegt etwa ca. 4 km nördlich von Ravensburg, ca. 22 km Luftlinie nördlich des Bodensees. Nach Bad Saulgau sind es ca. 30 km in nordwestliche Richtung, nach Bad Waldsee in nordöstliche Richtung sind es knapp 20 km. Nach Wangen im Allgäu sind es es über die B32 ca. 28 km.

Gemarkungen von Weingarten
Es gibt nur die Gemarkung Weingarten.